close

Meine #metropeople Serie wird endlich ausgestellt – und zwar auf der Photo Vienna Werkschau im MAK. Endlich mal dazu gekommen mich zu bewerben. Meine erste Ausstellung überhaupt. Eine längst überfällige Geschichte, wenn es nach mir geht. 😉 Denn die Serie habe ich vor ziemlich genau drei Jahren gestartet.

Photo Vienna Aufbau

Gestern war der Aufbau angesagt. Hab es tatsächlich geschafft – wer mich kennt wird mir das niemals glauben – auch tatsächlich als erster in den leeren Hallen des MAK aufzutauchen. Dann hieß es Musik laut aufdrehen und Bilder aufbauen. Nach stundenlangem Ausmessen, Neu-Einteilen und Herumrücken ob der genauen Ausrichtung siegte dann doch der Pragmatismus. Ich ließ den Maßstab bei Seite und ließ das freie Auge entscheiden was richtig liegt oder nicht. Schaut gut aus.

Ich wollte ja auch noch sehen, was die anderen so zum Zeigen haben… Morgen ist die offizielle Eröffnung und ich bin schon wahnsinnig gespannt, all die anderen Leute zu sehen, die ebenfalls Teil der Photo Vienna Werkschau sind. Gestern hab ich jedenfalls schon mal ein paar begnadete Fotografen und Fotografinnen gesehen.

Photo Vienna Aufbau
Die Bilder wurden von Robert Pichler auf Hahnemuehle William Turner gedruckt und in weiterer Folge kaschiert. Feine Optik und Haptik. Danke für die Unterstützung, Robert!

 

#metropeople im Detail

Hier sind ein paar der mehr als 1.500 Fotos, welche die #metropeople Serie mittlerweile umfasst.
Für die Photo Vienna Werkschau habe ich mich vor allem auf die Hand-Motive fokussiert und diese neu bearbeitet ausgestellt. Ich bin schon gespannt wie sie euch gefallen.

Hier seht ihr die Bilder als „Pagestrip-Buch“:


Metro People

Go top