Menu

Modern Samurai – Max Leitner #workingpeople

„Wenn du nicht auf dich selbst aufpasst, dann tut das keiner. Auf jeden Fall nicht dein Arbeitgeber. Nachdem ich damals krank geworden bin habe ich mein Leben umgekrempelt.“ Ich hatte

Nur noch bis zum Horizont – #workingpeople

Im Leben habe ich noch nie jemanden getroffen, der so sehr lieber wo anders gewesen wäre als hier. Nicht, dass sie jemals was gesagt hätte. Nicht, dass sie mir je

Fotoausstellung #metropeople im Stift Klosterneuburg

Wie schnell die Zeit vergeht merkt man zumeist erst, wenn sie tatsächlich vorbei ist. So ging es mir dann auch mit meiner ersten Solo-Fotoausstellung in der Vinothek des Stift Klosterneuburg.

Du musst dir dein Glück bauen – Cécile Nordegg #workingpeople

„Ich bin Sängerin. Das ist das, was ich hauptsächlich mache. In Österreich kennt man mich aber wegen etwas anderem.“ Cécile Nordegg kennt in Österreich tatsächlich jeder. Doch deutlich weniger Menschen

Harri Stojka und der Weg zum Glück – #workingpeople

Wenn du etwas ändern könntest an deinem Leben, frage ich den etwas in sich versunkenen Musiker vor mir, was wäre das? „Nix. Ich bin vollends zufrieden“, kommt es wie aus

#52wochen52portraits – Arne ist die Nr. 3

Dieses Fotoshooting ist mir einfach passiert. Es war ganz anders als ich üblicherweise fotografiere. Wenn ich jemanden portraitieren will verabrede ich mich, schleppe einen ganzen Haufen Zeug mit mir herum

Einfach mach loslegen… Paloma Schreiber #workingpeople

Würdest du dich als kreativ beschreiben, frage ich Paloma Schreiber, die es sich vor mir in einem alten Ledersessel gemütlich gemacht hat, und bekomme überraschender Weise erstmal eine längere Schweigepause

Christina Nasr hat sich getraut – #WORKINGPEOPLE

Ihren persönlichen „moment of truth“ hatte Christina Nasr wohl bei einer Fortbildung für High-Potentials, den sie bei ihrem damaligen Arbeitgeber besucht hatte. Mit einem Schlag wurde ihr klar, dass sie

Der bescheidene Workaholic – Lukas Hochmuth aus The Ritz-Carlton Vienna #workingpeople

Kaum hörbar betritt ein großer schlanker Herr die prunkvolle Präsidentensuite, in der wir verabredet sind. Wäre die überdimensionale Eingangstür nicht gewesen, die schwer ins Schloss fällt, wir hätten sein Erscheinen

52 Portraits in 52 Wochen – Neues Projekt

Wie so viele vor ihr schlummerte auch diese Ideen schon einige Zeit in mir und war letztendlich die Folge einer inneren Unzufriedenheit mit dem eigenen Schaffen und dem Wissen, dass