Menu

Wer wir sind – Hannah Lessing #workingpeople

Die Geschichte beeinflusst uns immer. Und damit meine ich nicht nur diejenige Geschichte, die wir selbst erlebt und gestaltet haben, sondern auch die Geschichte, die sich noch vor unserer Zeit

Amor fati – Jonathan Berkh #workingpeople

Trotz aller Planung und guten Absichten nimmt das Leben immer wieder mal eine andere Abzweigung. Und so landet man in Situationen, die man sich kaum hätte vorstellen können. Und so

Was willst du mal werden, wenn du groß bist? #WORKINGPEOPLE

Mit einem Blick auf die viele Arbeit, die vor und hinter ihm liegt, sagte neulich jemand zu mir „Wir haben zu viel Leben für so wenig Zeit.“. Ein Satz, der

Mehr Mut! – Bernhard Hofstetter #WORKINGPEOPLE

Ein paar Tage nach unserem Treffen schickt er mir eine Nachricht. Eine in unserem Gespräch unbeantwortete Frage habe ihn beschäftigt. Ich wollte wissen, was aus ihm NICHT geworden ist, welches

Eine Frage der Einstellung – Maz Hobiger #WORKINGPEOPLE

Die Jahre sind auch an ihm nicht spurlos vorüber gegangen, seitdem wir einander das letzte Mal gesehen haben. Und doch scheint Maz Hobiger nichts von seiner Power eingebüßt zu haben.

Modern Samurai – Max Leitner #workingpeople

„Wenn du nicht auf dich selbst aufpasst, dann tut das keiner. Auf jeden Fall nicht dein Arbeitgeber. Nachdem ich damals krank geworden bin habe ich mein Leben umgekrempelt.“ Ich hatte

Nur noch bis zum Horizont – #workingpeople

Im Leben habe ich noch nie jemanden getroffen, der so sehr lieber wo anders gewesen wäre als hier. Nicht, dass sie jemals was gesagt hätte. Nicht, dass sie mir je

Du musst dir dein Glück bauen – Cécile Nordegg #workingpeople

„Ich bin Sängerin. Das ist das, was ich hauptsächlich mache. In Österreich kennt man mich aber wegen etwas anderem.“ Cécile Nordegg kennt in Österreich tatsächlich jeder. Doch deutlich weniger Menschen

Harri Stojka und der Weg zum Glück – #workingpeople

Wenn du etwas ändern könntest an deinem Leben, frage ich den etwas in sich versunkenen Musiker vor mir, was wäre das? „Nix. Ich bin vollends zufrieden“, kommt es wie aus

#52wochen52portraits – Arne ist die Nr. 3

Dieses Fotoshooting ist mir einfach passiert. Es war ganz anders als ich üblicherweise fotografiere. Wenn ich jemanden portraitieren will verabrede ich mich, schleppe einen ganzen Haufen Zeug mit mir herum